Alles rund um das Thema Euromünzen!

 

Diverses

 • Newsletter
 • Gästebuch
 • weiterempfehlen
 • Umfragen
 • Suche
 • Links
 • Sitemap
 • Impressum

© 2004-2006
www.Muenz-News.de

 

Münzlexikon
© www.pressedienst-numismatik.de

ABC I DEF I GHIJ I KLM I NOP I QRS I TUV I W-Z & 0-9


Zain Metallstreifen, der auf eine gleichmäßige Stärke gewalzt ist. Aus ihm werden die Münzrohlinge ausgestanzt.
   
Zink Weiches, oxidationsanfälliges Metall, das für die Münzherstellung Legierungen beigemischt wird.
   
Zinn Weiches Metall, das in kleinen Mengen Legierungen zugegeben wird.
   
Zn Chemisches Zeichen für Zink. Vgl. "Zink".
   
Zwitterprägung Tragen hybride Münzen. Ihre Vorder- und Rückseite wurde nicht mit zusammengehörigen Stempeln geprägt.
   
925/1000 Feingehaltangabe bei Edelmetallen. "925er" Silber, auch Sterling-Silber genannt, besteht also aus 925 Teilen purem Silber und 75 Teilen Kupfer. "999er" Gold ist praktisch reinstes Gold, das nur zu einem Tausendstel seines Gewichts aus anderen Bestandteilen besteht. Die Gold-Mark von 2001 und der deutsche Gold-Euro beispielsweise haben diesen außergewöhnlich hohen Feingehalt.

Quelle: www.pressedienst-numismatik.de  

zurück diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Euromünzen Suche diese Seite weiterempfehlen
Bedeutung der Symbole

News

Newsletter - Anmeldung

Neue Kategorie => Euro-Artikel



www.5-euro.net Top 25 Liste

Top 75 Euro